Versand von Erinnerungen

Über Erinnerungen

Erinnerungen ermöglichen es Ihnen, die Personen zu ermutigen, die Ihre Umfrage noch nicht abgeschlossen haben, damit Sie mehr Antworten erhalten können. Um Erinnerungen zu verschicken, muss die E-Mail-Systemvariable mit der E-Mail des Antwortenden befüllt sein.

Es gibt zwei Wege, Erinnerungen zu senden:

  1. Manuelle Erinnerungen: Eine Erinnerungsemail sofort und manuell verschicken. Sie können so viele manuelle Erinnerungen versenden, wie Sie möchten.
  2. Geplante Erinnerungen: Eine oder zwei Erinnerungen zu einem bestimmten Zeitpunkt nach dem Versenden der ersten Einladung senden. Wenn Sie später Ihre Umfrage mit weiteren Antwortenden teilen, erhalten auch diese eine Erinnerung nach dem definierten Zeitplan.

Manuelle Erinnerungen

Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie die Erinnerungsnachricht erstellt haben, die Sie versenden möchten. Sie können Erinnerungen an jeden senden, jedoch empfehlen wir, dass Sie Erinnerungen an diejenigen senden, die Ihre Umfrage teilweise abgeschlossen haben und an diejenigen, die sie noch gar nicht beantwortet haben. Um dies zu tun, müssen Sie zunächst Ihre Antworten nach Antwortstatus filtern.

SCHRITT 1: ANTWORTLISTE FILTERN

Um Ihre Antwortendenliste zu filtern, müssen Sie nur:

  1. Gehen Sie zu Ihrer Umfrage und wählen Sie Antworten im Seitenmenü aus.
  2. Klicken Sie auf den Filter-Knopf und das Filterantwortenden-Seitenmenü wird sich öffnen.
  3. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Filter hinzufügen und wählen Sie Antwortstatus aus.
  4. Wählen Sie unter Antwortstatus den unvollständig oder nicht beantwortet Antwortstatus. Unvollständig bezieht sich auf die Antwortenden, die Ihre Umfrage teilweise abgeschlossen haben. Nicht beantwortet bezieht sich auf die, die die Umfrage überhaupt nicht beantwortet haben.

    Fügen Sie bei Bedarf weitere Filter hinzu, um sicherzustellen, dass Sie die Erinnerungen an die richtigen Antwortenden senden.

  5. Klicken Sie auf anwenden, um Ihre Antworten zu filtern und das Filterantwortenden-Seitenmenü zu schließen.

SCHRITT 2: MANUELLE ERINNERUNGEN SENDEN

Nachdem Sie Ihre Antwortendenliste gefiltert haben, sind Sie nun bereit, manuell Erinnerungen zu senden. Sie müssen lediglich:

  1. Im Aktionsmenü auf erinnern klicken. Wenn die Option erinnern nicht angezeigt wird, liegt das daran, dass die Befragten nicht erinnert werden können. Dies könnte daran liegen, dass die E-Mail-Hintergrundvariable leer ist.
  2. Die Befragten auswählen, an die Sie eine Erinnerung senden möchten, und auf den erinnern Knopf klicken.
  3. Die Absenderinformationen bei Bedarf bearbeiten. Diese Informationen stammen aus den Umfrageeinstellungen.
  4. Ihre Erinnerungsnachricht auswählen. Wenn Sie noch keine haben, können Sie eine von Grund auf neu erstellen oder eine unserer versandfertigen Standardnachrichten verwenden.
  5. Wenn Sie bereit sind, klicken Sie auf weiter.
  6. Den Nachrichtentext bei Bedarf bearbeiten. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf weiter. Wenn Sie mehrere Sprachen haben, werden Sie alle Sprachen durchgehen, bevor Sie zu Schritt 3 kommen.
  7. Das Nachrichtendesign bei Bedarf bearbeiten.
  8. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf erinnern.
  9. Sie werden darüber informiert, dass die Erinnerungen versandt wurden.

Erinnerungen planen

Professional

Das Planen von Erinnerungen spart wertvolle Zeit und Geld. Indem Sie die erste und zweite Erinnerung zeitlich planen, können Sie sich zurücklehnen und darauf vertrauen, dass Ihre Erinnerungen gemäß Ihrem Plan gesendet werden. Wir empfehlen, zwei Erinnerungen zu senden; eine zur Hälfte des Umfrageprozesses und eine weitere ein oder zwei Tage vor dem Ende der Umfrage.

Um Ihre Erinnerungen zu planen, müssen Sie lediglich:

  1. Gehen Sie zu Ihrer Umfrage und wählen Sie Antworten im Seitenmenü aus.
  2. Klicken Sie auf das Options Menü und wählen Sie planen.
  3. Aktivieren Sie die erste Erinnerung.
  4. Wählen Sie die Nachricht aus, die als Erinnerung gesendet werden soll.
  5. Stellen Sie die Anzahl der Tage nach der Einladung ein, an dem die Erinnerung gesendet wird.
  6. Aktivieren Sie die zweite Erinnerung und wiederholen Sie Schritt 2 & 3.
  7. Klicken Sie auf speichern und geben Sie Ihr Passwort ein, um die Einstellungen zu speichern.

Sobald Sie eine Erinnerung planen, wird dies für bestehende und zukünftige Antwortende durchgeführt. Wenn Sie Erinnerungen planen, sucht Enalyzer alle Antwortenden, die die Umfrage nicht beantwortet haben oder diese teilweise beantwortet haben, und berechnet das Datum der Erinnerung basierend auf der Einstellung, die Sie definiert haben, für jeden Antwortenden. Wenn das Datum für den Antwortenden um nicht mehr als 5 Tage überschritten wurde, wird die Erinnerung gesendet. Antwortende, die eine oder zwei manuelle Erinnerungen erhalten haben, werden von der geplanten Erinnerungen Einstellung ignoriert.

Beispiel

01. Jan: Sie laden einen Antwortenden ein
10. Jan: Sie legen eine Erinnerung für 2 Tage nach der Einladung fest.

Dies bedeutet, dass der Antwortende, den Sie am 01. Jan eingeladen haben, eine Erinnerung am 03. Jan erhalten haben sollte; da der Unterschied mehr als 5 Tage beträgt, wird die Erinnerung nicht gesendet.

Zuletzt überprüfen die geplanten Erinnerungen, ob der Antwortende zuvor erinnert wurde; wenn ein Antwortender eine Erinnerung erhalten hat und Sie zwei geplant haben, wird nur eine der geplanten Erinnerungen gesendet. Wenn der Antwortende zwei Erinnerungen erhalten hat, wird keine der geplanten Erinnerungen gesendet.

War dieser Beitrag hilfreich?

5 von 7 fanden dies hilfreich