E-Mail-Dienstanbieter

Über E-Mail-Dienstanbieter

Ein E-Mail-Dienstanbieter (ESP) ist eine Dienstleistungsorganisation, die Transaktions- und/oder Marketing-E-Mail-Dienste anbietet. Die meisten ESPs bieten Funktionen, die es Kunden ermöglichen:

  • Hochladen und Pflegen von Abonnentenlisten
  • Planen und Senden von Marketingkampagnen
  • Verwalten von Transaktionsemails
  • Verbesserung der Zustellbarkeit von E-Mails
  • Überwachen der Statistiken Ihrer E-Mail-Kampagnen

Ein ESP kann E-Mail-Dienste über eine Benutzeroberfläche (UI) bereitstellen, oder auch ein SMTP-Anbieter sein.

Bei Enalyzer können Sie zwei Standard-ESPs nutzen: SendGrid (US-basiert) und Mailjet (EU-basiert). Falls keiner dieser Anbieter Ihren Ansprüchen genügt oder Ihren Bedürfnissen entspricht, können Sie einen individuellen Anbieter hinzufügen. Für weitere Informationen zur Hosting der ESPs, besuchen Sie bitte das Datenverarbeitungsabkommen von Enalyzer Anhang 5.

Schließlich können Sie den ESP für persönliche Konten und ganze Organisationen ändern.

ESP für persönliche Konten

Um den Standard-ESP für dein persönliches Konto festzulegen, musst du:

  1. Klicke oben rechts auf dem Bildschirm auf deinen Namen und wähle Konto aus.
  2. Klicke im Seitenmenü auf Email-Status. Wenn das Menü geschlossen ist, klicke zuerst auf das Menü-Symbol (BurgerMenu.png), um es zu öffnen.
  3. Unter E-Mail-Einstellungen findest du deinen aktuellen Anbieter. Klicke darauf, um ihn zu ändern.
  4. Wähle zwischen SendGrid, Mailjet und benutzerdefiniertem E-Mail-Anbieter aus.

Alle deine E-Mails werden jetzt über den angegebenen Anbieter gesendet.

ESP für Organisationen

Um den Standard-ESP für Ihre Organisation festzulegen, müssen Sie der Admin der Organisation sein. Sobald Sie die Einstellung aktivieren, werden alle persönlichen Konto-Einstellungen der Mitglieder außer Kraft gesetzt.

Um den Standard-ESP für Ihre Organisation festzulegen, müssen Sie:

  1. Klicken Sie oben rechts auf dem Bildschirm auf Ihren Namen und wählen Sie Organisation.
  2. Im Seitenmenü wählen Sie Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf E-Mail-Anbieter auswählen.
  4. Wählen Sie zwischen SendGrid, Mailjet und benutzerdefinierter E-Mail-Anbieter.
  5. Aktivieren Sie schließlich die Einstellung Organisations-E-Mail-Anbieter.

Alle Ihre E-Mails werden nun über den angegebenen Anbieter gesendet.

Eigener E-Mail-Anbieter

Mit Enalyzer können Sie Ihren eigenen E-Mail-Anbieter verwenden, um alle Enalyzer-E-Mails zu verwalten. Sie können einen eigenen E-Mail-Anbieter für Ihr persönliches Konto und Ihre Organisation festlegen. Um dies einzurichten, müssen Sie nur den SMTP-Host angeben, den Sie beim Versenden von E-Mails verwenden werden. 

SMTP bewegt Ihre E-Mail in und über Netzwerke, so dass Ihre Kommunikation im richtigen Computer und E-Mail-Posteingang endet. Dies alles findet im Hintergrund statt, und wir müssen SMTP nicht verstehen oder bedienen.

Ob Sie einen eigenen E-Mail-Anbieter für Ihre Organisation/persönliches Konto verwenden möchten, wenn Sie es einrichten, müssen Sie:

  1. Wählen Sie eigenen E-Mail-Anbieter
  2. Geben Sie die folgenden Informationen an:
    • Server-URL
    • Server-Port
    • Die "Von"-Adresse, die Sie verwenden werden
    • Benutzername & Passwort
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Verbindung testen
  4. Sie erhalten eine Test-E-Mail, wenn der Test erfolgreich war.

Outlook, Gmail und ähnliche Anbieter unterstützen keine "Massen"-E-Mail-Aussendungen und werden daher nicht unterstützt. Es können nur Server mit SMTP-Zugang verwendet werden.

Wenn Sie einen eigenen E-Mail-Anbieter verwenden, wird Enalyzer keine zurückgewiesenen E-Mails an Antwortende protokollieren.

Liste der E-Mails

Die E-Mails, die mit dem angegebenen ESP gesendet wurden, sind:

  • E-Mail-Einladungen: manuell & Automatisierungen
  • E-Mail-Erinnerungen: manuell & geplant
  • Antwortbelege 
  • Organisationseinladungen
  • Arbeitsräumeeinladungen
  • Kategoriebenachrichtigungen
  • Systembenachrichtigungen

Whitelisting von E-Mail-Service-Providern (ESP)

Wenn keiner dieser für Sie ansprechend ist oder Ihre Anforderungen erfüllt, können Sie einen benutzerdefinierten Anbieter hinzufügen. Für weitere Informationen zum Hosting der E-Mail-Service-Provider besuchen Sie bitte Enalyzers Datenverarbeitungsvereinbarung Anhang 5.

Wenn Sie einen unserer zwei standardmäßigen E-Mail-Service-Provider verwenden: SendGrid (USA-basiert) und Mailjet (EU-basiert), kann Ihre IT-Abteilung diese auf die Whitelist setzen, um sicherzustellen, dass Einladungen und Erinnerungs-E-Mails, die von Enalyzer an Ihre Organisation gesendet werden, zugestellt werden.

Setzen Sie unsere E-Mail-Domains auf die Whitelist:

  • mail.enalyzer.com
  • essmail.enalyzer.com

Als sekundäre Option können Sie den Hostnamen sendgrid.net (wenn Sie SendGrid verwenden) oder mailjet.com (wenn Sie Mailjet verwenden) auf die Whitelist setzen. Es ist nicht notwendig, spezifische IP-Bereiche zu whitelisten, da diese sich ändern können.

Wenn Sie sich für einen benutzerdefinierten E-Mail-Anbieter entschieden haben, sollten Sie stattdessen diesen auf die Whitelist setzen.

War dieser Beitrag hilfreich?

0 von 1 fanden dies hilfreich